Diesmal nehme ich euch mit auf eine Reise … auf Saibros Reise in Das Land hinter den Bergen. Er ist der Held meines zweiten Romans – auch wenn Saibro das sicherlich anders sehen würde.

Ich liebe Geschichten, in denen es einen Perspektivwechsel gibt. Meist hilft es mir, einen Sachverhalt in einem anderen Licht zu sehen. Wie zum Beispiel in Terry Pratchetts Scheibenwelt-Roman Einfach göttlich, in dem es eine Religion gibt, zu deren Glaubenssätzen es gehört, dass die Welt rund ist. An einem solchen Perspektivwechsel habe ich mich in Das Land hinter den Bergen auch versucht.

weiterlesen