me_xmas Wozu hat man einen Blog bzw. eine Website, wenn man darüber nicht allen Menschen da draußen ein schönes und wundervoll verlaufendes Weihnachtsfest wünschen würde. Also:

Ich wünsche Allen ein schönes und wundervoll verlaufendes Weihnachtsfest!

Natali und ich haben in den Weihnachtstagen unsere Zelte in Ernsthausen aufgeschlagen. Hier kümmern wir uns ein bisschen um meine Mutter, die heute nach ihrer Hüft-OP aus der Reha rauskam und von hier aus werden wir dann auch mein Verwandten und Freunde besucht. So gegen Wochenende geht es dann wieder gen Süden nach Schwaikheim. Dann gilt es als Nächstes zu überlegen, was an Silvester zu tun ist …

Jetzt überlege ich schon seit Wochen, was ich aus zellmi.de mache. Bloggen tu ich auf dem Netzlogbuch und sonstiges Zeugs verbreite ich in der Regel über Twitter. Also wozu noch einen weiteren Blog unter zellmi.de aufmachen?

Schlussendlich ist mir dann doch aufgefallen, dass ich ab und an Sachen am Start habe, die aufs Netzlogbuch nicht drauf passen, weil sie z.B. schon eher privater Natur sind oder einfach mit dem Thema des Blogs („Alles Gute aus dem Netz“) nicht viel zu tun haben, und bei denen mir Twitter zu kurzlebig ist. Darum gibt es jetzt wieder einen Blog auf zellmi.de. Nix Großes, nur meine private Spielwiese, auf der ich vielleicht auch mal was ausprobieren kann.

Also dann: Caramba!