Fünf Tonnen Dämm-Material

Gestern Abend bin ich in der Gewissheit ins Bett gegangen, dass heute im Laufe des Tages ein LKW mit massig Dämm-Material zu uns auf den Hof fahren und dieses dann dort vor unserem Material-Lager abladen wird. Auch dass wir dann im Laufe des Tages dieses Dämm-Material dort reintragen werden, wusste ich. Aber dass heute Morgen plötzlich meine Freundin recht aufgeregt vor unserem Bett stehen wird, und ich noch im Halbschlaf sowas hören muss wie: „Kein Gabelstapler“, „kommt nicht auf den Hof“, „muss die Euro-Paletten wieder mitnehmen“ … und final dann noch: „wir könnten Hilfe gebrauchen“.

Ein paar Minuten später fand ich mich dann ohne Frühstück bei uns im Innenhof wieder, wo gerade mit einem Hubwagen nach und nach 17 Paletten mit insgesamt 350 Säcken mit Dämm-Material vom LKW runter zum Material-Lagerraum gekarrt wurden. Und dann passierte das, was mich an Kommune seit unserem Umzug an total fasziniert. Aus allen Löcher kamen die Leute und packten mit an. Sogar der LKW-Fahrer war so angetan von diesem Tatendrang und der guten Atmosphäre, dass er sich gleich mit in die Kette stellte und die Säcke mit ins Lager hievte. Nach weniger als eineinhalb Stunden war die Arbeit getan und der LKW fuhr weiter. Da ich von Anfang an die Säcke mit schleppte, hatte ich fast jeden der 350 Säcke mal in den Händen, also bei gut 14kg pro Sack, schlussendlich gut fünf Tonnen.

Ach ja, wozu das Ganze? Wir bauen gerade neue Zimmer und im Zuge dessen wird auch ein großer Teil des Daches neu gedämmt. Ich selbst baue eigentlich nicht mit, aber ich freu mich immer wieder, dass ich gerade rund ums Bauen doch öfters mal mit anpacken kann. Das ist eine wirklich schöne Abwechslung von meinem Büro-Job.

3 Gedanken zu „Fünf Tonnen Dämm-Material“

  1. Wenn du noch nicht gefrühstückt hattest war es sicher noch sehr früh. Ansonsten hättet ihr wohl noch mehr geschwitzt.
    Schöne Aktion

  2. Hey, das hört sich ja klasse an… bin ganz neidisch.. würde auch schon gerne in der Kette stehen.. naja, bald.
    Ganz liebe Grüße
    Carina

Kommentare sind geschlossen.