Zum Inhalt springen

Kategorie: Digitale Welt

Mikas Stöckchen

Nach dem Stöckchen von gestern, heute nun das zweite, welche Mika kürzlich hat auf ihrem Blog rumliegen lassen: 01 – Was hast du dir als Kind schon immer zu Weihnachten gewünscht und nie bekommen? In materieller Hinsicht kann ich mich da kaum beschweren. Es gab nur manchmal „Knapp-Daneben-Geschenke“, wie zum Beispiel die Carrera-Bahn, die natürlich eine ganz besondere sein sollte. Darum bekam ich nicht die übliche mit den Spurrillen, sondern die ganz neue Variante „Carrera-Servo“.…

Stöckchen über Omnipotenz

Auf der Wunschgeburt, der beruflichen Website der unbeschreiblichen Mika, bin ich gestern über zwei Stöckchen gestolpert. Das erste möchte ich jetzt hiermit an mich reißen und beantworten. Bitte fühlt euch so frei, es aufzuheben und die Fragen auf eurer eigenen Website auch zu beantworten. Los geht’s… 01 – Was war für dich das einschneidenste Ereignis, persönlich oder öffentlich des Jahres 2013? Die Diagnose meiner Sozialphobie. Da sie der Wendepunkt in meiner persönlichen Leidensgeschichte der letzten…

Mein Setup auf Das Setup

Auf Das Setup stellen sich nach und nach computer-affine Menschen vor. Dazu hat mensch dort vier Fragen zu beantworten: »Wer ich bin und was ich tue?«, »Welche Hardware ich nutze?«, »Welche Software?« und »Mein Traum-Setup?«. Hier geht es zu meinem Setup.

Ein Aufschrei gegen den Alltagssexismus

Kurz die Vorgeschichte zu diesem Beitrag: In den letzten Tagen kam es bei Twitter mal wieder zu einem so genannten Mem. Bei einem solchen Mem kocht im übertragen Sinn in kurzer Zeit ein Thema so richtig hoch. Hat es auch eine gesellschaftliche bzw. politische Relevanz, findet diese Mem auch in den Nachrichten einen Widerhall. Damit sich im Chaos der Twitter-Nachrichten (Tweets), die zueinander gehörenden Beiträge auch finden, gibt es bei einem Mem immer ein gemeinsames Schlagwort, dem bei Twitter dann immer ein so genanntes Hash-Zeichen (#) vorangestellt wird. Im Twitter-Slang heißt diese Schlagwort dann Hashtag. In diesem Fall war der Hashtag #aufschrei.

Schöner Film über Jakob aus der Kommune Niederkaufungen

Bei Youtube habe ich dieses nette und offenkundig halbwegs aktuelle Video über Jakob aus der Kommune Niederkaufungen entdeckt, der u.a. auch ein sehr guter Freund meines Patensohns Lennart ist (auch im Video kurz zu sehen). Ich selbst kenne Jakob durch meine vielen Besuche auch schon seit vielen Jahren ein bisschen und finde, dass er das sehr gut gemacht hat. Aber schaut selbst…

Was haben Internet und Kommune gemeinsam?

Ich bin ein in einer Gemeinschaft lebender Informatiker. Beides ist mir nicht unbedingt in den Schoss gefallen; und der zu beschreitende Weg, der mich dies heute resümieren lässt, war alles andere als geradlinig. Ich habe auf diesem Weg vieles kennen und oft auch schätzen gelernt, doch ist mein höchster Bildungsabschluss der eines Diplom-Informatikers und auch lebe ich heute in einer Kommune. Das bringt mich zu der Frage, was gerade diese beiden gemein haben? Warum Informatiker? Und warum Kommune?

Musik-, Lyrik- und Satire-Tipp: Dota und die Stadtpiraten

Beeindruckt von Konstantin Weckers Lied Sage Nein!, welches ich auch erst letztes Jahr via Deutschlandradio Kultur kennenlernen durfte, machte ich mich vor ein paar Monaten im Web auf die Suche nach Künstlern und Künstlerinnen, die ihre Musik mit inhaltlich gehaltvollen Texten zu würzen wissen. Irgendwie bin ich dabei auf die Kleingeldprinzessin Dota und ihre Stadtpiraten gestoßen. Genauer gesagt, auf das Lied Immer die Anderen, welches ich dann auch gleich mal bei Amazon als MP3 kaufen musste.

Invisible Icecream

Nachdem ich immer wieder mitbekommen darf, wie leidenschaftlich sich Natali über die LOL Cats amüsieren kann, freut es mich tierisch, dass ich ihr auch mal ein hausgemachtes, LOL-Cat-würdiges Bild von ihrer Lieblingskatze Lauri aufnahmen konnte. I can also haz icecream …