Was haben Internet und Kommune gemeinsam?

Ich bin ein in einer Gemeinschaft lebender Informatiker. Beides ist mir nicht unbedingt in den Schoss gefallen; und der zu beschreitende Weg, der mich dies heute resümieren lässt, war alles andere als geradlinig. Ich habe auf diesem Weg vieles kennen und oft auch schätzen gelernt, doch ist mein höchster Bildungsabschluss der eines Diplom-Informatikers und auch lebe ich heute in einer Kommune. Das bringt mich zu der Frage, was gerade diese beiden gemein haben? Warum Informatiker? Und warum Kommune? Continue reading

Unser Kommune-Projekt … Rückblick, Stand heute, Ausblick

Seit vergangenem Dienstag ist es nun auch zu 100% sicher, dass Natali und ich im April in die Kommune Waltershausen (KoWa) ziehen werden, um dort zunächst mal für ein halbes Jahr auf Probe zu leben. Zuvor waren wir uns zwar auch sehr sicher, dass das klappen wird, aber am Dienstag wurden unsere Probezeitanträge nun auch im KoWa-Plenum hochoffiziell abgesegnet. Continue reading

Warum ich in eine Kommune ziehen werde

treppe_kowa

Nichts im Leben ist sicher. So auch nicht, ob wir nun wirklich unseren derzeitigen Wunschlebensentwurf dauerhaft leben werden. Doch steuern wir derzeit mit riesigen Schritten auf ihn zu. Der Plan ist gefasst und so gut wie derzeit möglich terminiert. Wahrscheinlich werden wir ab April nach Waltershausen ziehen und in der dortigen Kommune eine Probezeit beginnen.

In den letzten Monaten, in denen dieser Plan reifte und von uns gestaltet wurde, habe ich mit vielen Menschen über das Leben in einer Kommune sprechen dürfen. Diese Gespräche waren meistens relativ lange und intensiv. Denn dieser Lebensentwurf scheint es irgendwie in sich zu haben. Klar, denn er scheint auch erst einmal nicht viel mit der üblichen Vita eines Erwachsenen im noch frischen 21. Jahrhundert zu tun zu haben. Continue reading

„Urlaub in unserer Zukunft?“ oder „Ob sich ein Traum leben lässt?“

kowa_wohnhaus

In den letzten Stunden des Jahres 2008 haben Natali und ich uns für das neue Jahr vorgenommen, uns zu entscheiden. Wir wollten uns entscheiden, wo die Reise unserer Lebens hin gehen soll. Schließlich wurde Natali in diesem Jahr 30 und ich werde im kommenden 40 Jahre alt. Da kann man schon mal langsam anfangen etwas verbindlichere Zukunftspläne zu machen. Continue reading

Besuch der Kommune Niederkaufungen

kommuneniederkaufungen

Von Sonntag Abend bis Freitag Nachmittag der vergangenen Wochen haben Natali und ich die Kommune in Niederkaufungen bei Kassel besucht. Das Ganze nannte sich Kennenlernwoche und eine solche findet dort recht regelmäßig alle 1-2 Monate statt. Sie dient zum einen den Menschen, die schauen wollen, ob sie in einer bzw. dieser Gemeinschaft leben wollen, zum anderen aber auch den Kommunardinnen und Kommunarden in Niederkaufungen, um diese Menschen besser kennenlernen zu können. Continue reading

Ein Besuch in der Puppenfabrik

kowa

Nachdem wir vorletztes Wochenende auf dem schönen Hoffest der Kommune Niederkaufungen waren, haben wir am vergangenen unsere kleine Kommune-Sommer-Tour fortgesetzt und besuchten die Kommune Waltershausen. Dort hatten sie alle an Kommune Interessierten zu einem Schnupperwochenende eingeladen hatten.

Einige KommunardInnen der KoWa, wie sich die Kommune Walterhausen zumeist selbst nennt, haben wir schon auf dem Los geht’s an Pfingsten kennen gelernt. Und nachdem uns deren Selbstverständnis, die Bilder auf der KoWa-Website und auch ein bisschen der zauberhafte Name „Puppenfabrik“ des Gebäudekomplex recht zu gesagt haben, sind wir der Einladung zum Schnupperwochenende gerne gefolgt. Continue reading

Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf’m Hoffest…

hoffestkommune

Am kommenden Samstag werden Natali und ich in die Nähe von Kassel fahren, um dort auf das Hoffest der Kommune Niederkaufungen zu gehen. Und wer Zeit und Lust hat, kann das auch gerne tun. Es wird um 15 Uhr losgehen und so wie es derzeit aussieht wird wie vor 4 Jahren, als wir zuletzt auf diesem wirklich schönen Fest waren, das Wetter wohl auch wieder mitspielen. Continue reading

Umfrage: Ferienwohnungen auf dem Hof Rossee?

grundriss

Bettina vom Kommunen-Projekt Hof Rossee hat uns neulich auf dem Los geht’s einen Zettel mit einer kleinen Umfrage in die Hand gedrückt. Sie überlegen dort in die Scheune zwei kleine Ferienwohnungen einzurichten, sind sich aber wohl noch nicht ganz sicher. Darum meinte sie, dass man ihr mit dem Ausfüllen der kleinen Umfrage helfen könnte eine Entscheidung zu treffen. Wir habe den Zettel natürlich gerne ausgefüllt. Continue reading

Mal wieder Kommunen-Luft geschnuppert

losgehts09

Einen Tag später als möglich … meine Oma Frieda wurde 80 … sind Natali und ich am vergangenen Samstag im Niedersächsischen Escherode auf dem Los geht’s 2009 angekommen. Das Treffen von Menschen aus Kommunen und solchen die am Leben in einer Kommune interessiert sind, fand in diesem Jahr vom 29. Mai bis 2. Juni auf dem weitläufigen Gelände der Kommune gASTWERKe statt. Continue reading