Das Ende einer wilden Ehe

Hochzeitsfoto

Käme jemand auf mich zu und würde sagen: „Ja, ist es denn zu fassen! Ihr habt euch nach über 13 Jahren nun doch noch das Ja-Wort gegeben?!“, könnte ich dieser Person nur antworten, dass es für mich nun wirklich noch nicht zu fassen ist. Aber es fühlt sich gut an. Frisch verliebt ist ganz schön Pillepalle dagegen. Denn es fühlt sich für mich an, wie eine tiefe, innige, gewachsene Liebe kunstvoll durchsetzt mit prächtigen Schmetterlingen im Bauch.

Dass Natali und ich mit dem 1. April ein durchaus interessantes Datum für unsere Hochzeit gewählt hatten, war uns erst einmal gar nicht so bewusst. Wir fanden den 1.4.14 einfach gut zu merken.

Es war ein schöner Tag. Viele gute Freunde und liebe Verwandte haben ihn dazu gemacht. Wir haben toll gegessen, die Sonne strahlte, eine zerbrochene Lampe brachte uns das nötige Glück für die nächsten Jahre und getanzt haben wir auch. Wunderbar.

Wir sind happy…

Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf’m Hoffest…

hoffestkommune

Am kommenden Samstag werden Natali und ich in die Nähe von Kassel fahren, um dort auf das Hoffest der Kommune Niederkaufungen zu gehen. Und wer Zeit und Lust hat, kann das auch gerne tun. Es wird um 15 Uhr losgehen und so wie es derzeit aussieht wird wie vor 4 Jahren, als wir zuletzt auf diesem wirklich schönen Fest waren, das Wetter wohl auch wieder mitspielen. Continue reading