Zum Inhalt springen

Literaturstöckchen

Da ich jetzt schon mal eine Kategorie Listen eingeführt habe und überall im Web diese netten Stöckchen rumliegen, werde ich jetzt mal ein Stöckchen von Annabell Preusslers Website die ständige reise klauen und mit meinen kleinen Wahrheiten bestücken. Zumal sich das Stöckchen mit einem meiner Lieblingsthemen beschäftigt: der Literatur. Have fun with it:

Gebunden oder Taschenbuch?

Da halte ich es mit Büchern ganz ähnlich wie mit meinen Mitmenschen, in erster Linie zählt der Inhalt. Was nicht heißen soll, dass ich als kleiner Ästhet nicht auch eine schöne Hülle schätzen würde.

Amazon oder Buchhandel?

Beides. Vor allem seit gegenüber von unserem Büro ein schicker, großer Hugendubel aufgemacht habe, kaufe ich wieder vermehrt im Buchhandel.

Lesezeichen oder Eselsohr?

Eindeutig Lesezeichen!

Ordnen nach Autor, Titel oder ungeordnet?

Ein bisschen nach Autor geordnet. Aber weniger als es mir die, die meinem Ordnungs- und Sortierfimmel kennen, vielleicht zutrauen würden.

Behalten, wegwerfen oder verkaufen?

Behalten! Gegebenenfalls noch mal kaufen und dann verschenken. Verleihen: Gerne.

Schutzumschlag behalten oder wegwerfen?

Wenn sich schon mal ein Buch mit Schutzumschlag in meinen Besitz verirrt, dann wird der auch behalten.

Mit Schutzumschlag lesen oder ohne?

Ich lese lieber ohne Schutzumschlag.

Kurzgeschichten oder Roman?

Roman.

Harry Potter oder Lemony Snicket?

Rincewind!

Aufhören, wenn man müde ist, oder wenn das Kapitel zu Ende ist?

Früher musste ich immer bis zum Kapitelende lesen. Seit ich aber „Stadt der Blinden“ gelesen habe, habe ich gelernt, auch mal mittendrin das Buch wegzulegen. Und siehe da: Es geht! Gut sogar.

„Die Nacht war dunkel und stürmisch“ oder „Es war einmal“?

Da hab ich jetzt keine Präferenzen oder Abneigungen. Ich neige nicht dazu eine Buch nach den ersten Sätzen zu bewerten.

Kaufen oder leihen?

Früher als Student war ich sehr oft in der Stadtbibliothek und habe mir auch oft Bücher bei Freunden ausgeliehen. In letzter Zeit kaufe ich vermehrt. Ich mag es, wenn die Wohnung so nach und nach von Büchern bevölkert wird. Ich hab mir für 2009 fest vorgenommen, mir einen Ausweis für die Stuttgarter Stadtbibliothek zu besorgen und dann wieder mehr auszuleihen.

Neu oder gebraucht?

Eher neu. Ist ein Fakt, aber keine besondere Präferenz.

Kaufentscheidung: Bestsellerliste, Rezension, Empfehlung oder Stöbern?

Meine Kaufentscheidung mache ich in erster Linie von Rezension abhängig. Die Aufmerksamkeit auf eine Buch kann aber auch durch Bestsellerlisten, Empfehlungen oder Stöbern gelenkt werden.

Geschlossenes Ende oder Cliffhanger?

Soll der Autor oder die Autorin machen wie er oder sie will. Hauptsache er oder sie macht es gut.

Morgens, mittags oder nachts lesen?
Morgens und abends in der S-Bahn und nachts vor dem Einschlafen. Seltener nachmittags, aber wenn es draußen mieses Wetter hat und man mir einen leckeren Tee reicht …

Einzelband oder Serie?

Beides.

Lieblingsserie?

Schwierig. Möchte mich nicht so recht zwischen der Scheibenwelt und Per Anhalter durch die Galaxis entscheiden müssen. Muss ich aber auch nicht, oder?

Lieblingsbuch, von dem noch nie jemand gehört hat?

Nachdem ich Buch und Autor gerade vergeblich bei Wikipedia gesucht habe: „Ikufar“ von David Ball.

Lieblingsbuch, das du letztes Jahr gelesen hast?

Drachenläufer“ von Khaled Hosseini. Warum? Siehe Punkt 12 in meinem Jahresrückblick 2008.

Welches Buch liest du gegenwärtig?

Tender Bar von J.R. Moehringer.

Absolutes Lieblingsbuch aller Zeiten?

Mit keinem wirklich signifikantem Vorsprung vor anderen Büchern ist mir „Schloss Gripsholm“ von Kurt Tucholsky schon irgendwie sehr ans Herz gewachsen.

Kategorie(n):Stöckchen