Diesmal nehme ich euch mit auf eine Reise … auf Saibros Reise in Das Land hinter den Bergen. Er ist der Held meines zweiten Romans – auch wenn Saibro das sicherlich anders sehen würde.

Ich liebe Geschichten, in denen es einen Perspektivwechsel gibt. Meist hilft es mir, einen Sachverhalt in einem anderen Licht zu sehen. Wie zum Beispiel in Terry Pratchetts Scheibenwelt-Roman Einfach göttlich, in dem es eine Religion gibt, zu deren Glaubenssätzen es gehört, dass die Welt rund ist. An einem solchen Perspektivwechsel habe ich mich in Das Land hinter den Bergen auch versucht.

weiterlesen

Jetzt ist es mir hier im Blog fast vergessen gegangen: Inzwischen gibt es meinen Roman »iuuq – die gedachte Welt« auch als Papierbuch zu bestellen. Die Sache ist allerdings doch noch so neu, dass ich selbst noch auf meine erste Ausgabe des gedruckten Buchs warte.

Bestellen könnt ihr den Nerd Fiction Roman in jeder Buchhandlung, natürlich bei Amazon oder … für Stuttgarter/-innen besonders empfehlenswert: beim Wittwer.

Die Website matthias-zellmer.de habe ich inzwischen auch angefangen als Autoren-Website einzurichten. Es fehlen aktuell jedoch noch einige Inhalte wie etwa eine Leseprobe und so weiter. Alles noch so neu … und aufregend!

iuuq - Die gedachte Welt  bei Hugendubel

Seit heute bin ich dann wohl auch offiziell ein Autor, denn mein erster Roman ist nun als eBook veröffentlicht worden. Er heißt „iuuq – Die gedachte Welt“ und ich habe ihn im Genre „Nerd Fiction“ angesiedelt. Hier der Klappentext:

Wo waren Alexa und ihre nerdigen Freunde da bloß reingeraten? Noch vor kurzem bestanden ihre größte Sorge darin, sich nicht von ihrer überfürsorglichen Mutter in den Wahnsinn treiben zu lassen und den Lehrstoff ihres Studiums rechtzeitig zu den Klausuren in den Kopf reinzubekommen. Doch dann fanden sie diesen USB-Stick und alles veränderte sich. Veränderte sich extrem …

Ich bin sehr sehr aufgeregt. Es ist für mich schon etwas ganz besonderes, dass mein Roman nun im TUBUK.digital Verlag als eBook veröffentlicht wurde. Die Papier-Version wird in den nächsten Tagen im Handel erhältlich bzw. zu bestellen sein.

Hier geht es zu eBook-Download z.B. bei Amazon oder Hugendubel.

Seine Beinmuskulatur übersäuerte, seine Lunge machte zu, sein Gleichgewichtssinn stand kurz vor dem Kollaps. Doch er musste weiter rennen. Es wurde gejagt. Und er war die Beute. Tränen verschleierten ihm die Augen. Da vorne wurde es heller. War da nicht gerade ein Auto vorbeigefahren? Da sollten … da mussten Menschen sein. Er rannte weiter. Zumindest versuchte er zu rennen. Eigentlich stolperte er mehr, als dass er rannte. Sein Raumgewinn war lächerlich. weiterlesen

frey_derluegnerHeute morgen in der S-Bahn hab ich meinen ersten Frey ausgelesen. Konkreter gesagt Stephen Freys Erstlingswerk „Der Lügner“. Keine Ahnung, ob meine Erwartungen an die literarischen Fähigkeiten von Frey zu hoch waren oder ob es ein Fehler war Frey nicht im englischen Original zu lesen, aber so richtig umgehauen hat mich das Buch jetzt nicht.

Sicher es ist ein gutes Buch. Doch fand ich auch, dass die Story etwas verwirrend erzählt wurde. Ich finde es im Allgemeinen nicht schlimm, wenn ein Buch im Handlungsstrang einiges offen lässt, um am Ende die Fäden wieder zusammenzuführen. Doch wurden die regelmäßigen, eher andeutenden Einschübe am Ende eher gefühlsmäßig aufgelöst.

Trotzdem ist es eine gute Geschichte mit einer interessanten und so nicht schon frühzeitig vorhersehbaren Auflösung, sowie einigen klugen Aussagen und vielen guten Alltagsbeobachtungen. Bei Amazon würde ich 4 von 5 Sternen vergeben.

» Stephen Frey – „Der Lügner“ (bei Amazon kaufen)

Da ich jetzt schon mal eine Kategorie Listen eingeführt habe und überall im Web diese netten Stöckchen rumliegen, werde ich jetzt mal ein Stöckchen von Annabell Preusslers Website die ständige reise klauen und mit meinen kleinen Wahrheiten bestücken. Zumal sich das Stöckchen mit einem meiner Lieblingsthemen beschäftigt: der Literatur. Have fun with it: weiterlesen